Allgemein

Freie Netzwerke, freies Wlan

Beim letzten Stammtisch hatten wir Besuch von Alexander Wunschik und Christian Berger von der Initiative http://freifunk-franken.de/
In einem sehr interessanten Vortrag haben die anwesenden Piraten und Gäste erfahren was ein Freifunknetz eigentlich ist und wie einfach sich selbst ein Technik-Laie beteiligen kann.
Stammtisch in Leinburg
Stammtisch in Leinburg
Was ist Freifunk eigentlich?
Die Bemühungen in Franken sind Teil einer größeren Gemeinschaft, freifunk.net.
Freifunk ist eine nicht-kommerzielle Initiative für freie Funknetzwerke. Diese freien Netze werden von immer mehr Bürgern in Eigenregie aufgebaut und gewartet. Jeder Nutzer im Freifunk-Netz stellt einen WLAN-Router für den Datentransfer der anderen Teilnehmer zur Verfügung. Im Gegenzug kann er oder sie ebenfalls Daten, wie zum Beispiel Text, Musik und Filme über das interne Freifunk-Netz übertragen oder über von Teilnehmern eingerichtete Dienste im Netz Chatten, Telefonieren und gemeinsam Onlinegames spielen. Viele Teilnehmer stellen zudem ihren Internetzugang über eine verschlüsselte VPN-Verbindung zur Verfügung und ermöglichen anderen den Zugang zum weltweiten Netz – ganz ohne Haftungs- oder Datenschutzrisiko.
Freifunk-Netze sind Selbstmach-Netze. Für den Aufbau nutzen Teilnehmer auf ihren WLAN-Routern, eine spezielle Linuxdistribution, die Freifunk-Firmware. Lokale Communities stellen die auf eigene Bedürfnisse angepasste Software dann auf ihren Websites zur Verfügung. In Dörfern und Städten gibt es immer mehr Freifunk-Gruppen und Zusammenkünfte, wo sich Interessierte treffen. Mitmachen darf jeder.
Freifunk Installation zur Demonstration
Freifunk Installation zur Demonstration
Die Freifunk-Community ist Teil einer globalen Bewegung für freie Infrastrukturen. Unsere Vision ist die Demokratisierung der Kommunikationsmedien durch freie Netzwerke. Die praktische Umsetzung dieser Idee nehmen Freifunk-Communities in der ganzen Welt in Angriff. Einen Überblick von Initiativen im deutschsprachigen Raum und die Möglichkeit die eigene Community zu registrieren, gibt es unter community.freifunk.net.
Quelle freifunk.net
Sehr interessant war die anschließende Diskussion über die zahlreichen Anwendungsfelder wie z. B. Schaffung einer Netz-Infrastruktur auf dem Land und über die rechtlichen Aspekte.
Zum Abschluss wurde dann noch gemeinsam ein Freifunk-Router konfiguriert, was mittlerweile tatsächlich ganz einfach funktioniert.
Wer mehr wissen möchte findet auf der Seite der Freifunker in Franken alle Infos.

0 Kommentare zu “Freie Netzwerke, freies Wlan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.