PIRATEN: Internet-Bargeld ist kein Verbrechen! Während Südkorea schon ein Bitcoin-Totalverbot diskutiert, will die EU unter dem Deckmantel der „Geldwäschebekämpfung“ die Anonymität von Internet-Währungen wie Bitcoin abschaffen. Wer Bitcoins kaufen oder verkaufen will, soll sich künftig identifizieren müssen. Patrick Breyer, Datenschutzexperte der Piratenpartei, kritisiert die Pläne: „Internetnutzer haben ein Recht darauf, bezahlen und spenden zu können, ohne dass ihr Zahlungsverhalten anl...
Weiterlesen

 

Am Dienstag, den 28.11.2017 findet um 19:00 Uhr in der Geschäftsstelle der Piraten Nürnberger Land, Kupferschmiedsgasse 2, 91207 Lauf a.d. Pegnitz unser Kreisparteitag statt. Die Akkreditierung ist...
Weiterlesen

 

Rüttel unsere Politiker in Berlin wach und stärke unsere Demokratie, indem du der Piratenpartei hilfst, bei der Bundestagswahl 2017 anzutreten. Da wir leider, trotz fleißiger und erfolgreicher Arbeit,...
Weiterlesen

 

Gastbeitrag von Christian Pfarr An diesem Wochenende fand der Bundesparteitag der Piratenpartei in Düsseldorf statt. Das Ganze konnte am besten über Twitter oder das Wiki verfolgt werden, was mich in...
Weiterlesen

 

### Presse-Service der Piratenpartei Deutschland ### Berlin, den 14. November 2016 PM 206 / 16 Zum Kernthema Urheberrecht der Piratenpartei Deutschland wurde heute das Urteil in der Klage von Bruno G...
Weiterlesen

 


Piraten Nürnberger Land im Wiki