Allgemein Event Slider Wahlkampf

Bunte Liste Bürgerdemokratie positioniert sich

Am gestrigen Dienstag, dem 13.03.2018, traf sich die Wählergemeinschaft Bunte Liste Bürgerdemokratie zusammen mit ihren angeschlossenen Parteien DIE LINKE & der Piratenpartei, um über das anstehende Wahljahr und die Zukunft des Kommunalbündnisses zu beraten.

Neben den etablierten Parteien konnte ebenfalls die neugegründete linke Partei MUT begrüßt werden. Vertreten wurde MUT von der mittelfränkischen Bezirksvorsitzenden Christine Deutschmann, die schon bei der Kundgebung für Ashot A. aus Neuhaus mit dem Wählerbündnis zusammenarbeitete.

Großes Thema des Abends war die geplante Stromtrasse P44mod und die Arbeit der Bürgerinitiativen gegen Stromtrassen im Nürnberger Land. Das seit 2014 bayernweit arbeitende „Aktionsbündnis gegen die Süd-Ost-Trasse“ kämpft auch gegen Folgeprojekte wie die P44mod und stellte dazu den aktuellen Sachverhalt dar. Dabei wurde deutlich, dass bei den anstehenden Landtagswahlen der Druck auf die CSU erheblich erhöht werden muss. „Durch eine Hintertürpolitik wird darauf gesetzt,
dass sich die Betroffenen erst dann als solche erkennen, wenn die Bagger bereits anrollen. Wir setzen auf Aufklärung! Die Energiewende kann nur dezentral erfolgen. Wir wollen eine Wertschöpfung vor Ort, die zudem keine Gesundheitsgefährdung in Kauf nimmt.“, machte Dörte Hamann, Sprecherin des Aktionsbündnisses, klar.

„Als Bunte Liste Bürgerdemokratie haben wir uns schon immer für die Bürgerinitiativen stark gemacht und werden das auch weiterhin tun“, erklärte Hans-Joachim Dobbert, Kreistagsabgeordneter der Bunten Liste.

Filgertshofer, Kreissprecher der Linkspartei im Nürnberger Land, motivierte auch die anderen Parteien: „Auch wenn wir bei den Landtagswahlen unterschiedliche Parteien vertreten, haben wir hier als kommunales Bündnis die Möglichkeit eine gemeinsame Kooperation mit den Bürgerinitiativen zu schaffen. Wir werden den Aktivistinnen und Aktivisten an unseren Infoständen eine Plattform bieten, ebenso sollten es die Piraten und Mut tun.“
Vereinbart wurde daraufhin die Organisation einer Infoveranstaltung, sowie einer Podiumsdiskussion der Landtagskandidatinnen und -kandidaten, um den ansässigen Bürgerinnen und Bürgern handfest klar zu machen, wofür welcher Kandidat bei dieser wichtigen Thematik steht. Veranstalter und Moderation sollen dabei die Bürgerinitiativen übernehmen, um eine neutrale, überparteiliche Haltung der
Veranstaltung zu wahren.

Ein weiteres Thema des Abends war die Haushaltsdebatte des Kreistages, die Thomas Winter, Kreisrat der Bunten Liste im Nürnberger Land, zusammenfasste. Die verabschiedeten Sanierungsmaßnahmen wurden von allen Teilnehmern mit Freude begrüßt.

Die Bunte Liste Bürgerdemokratie selbst startet die Wahlvorbereitungen für die Kommunalwahl wohl bereits im Frühjahr 2019. Ein entsprechendes Team soll unmittelbar nach den Landtagswahlen entstehen. Ziel sei es „die größe der Fraktion im Kreistag mindestens zu verdoppeln“, so Thomas Winter.

Besonders wichtig sei die Bürgermeisterwahl in Altdorf b. Nbg., machten die Piraten klar.

0 Kommentare zu “Bunte Liste Bürgerdemokratie positioniert sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.