Allgemein

Piratenpartei setzt die Segel im Nürnberger Land

Am Sonntag, den 18. Dezember 2011, gründete sich der Kreisverband
Nürnberger Land der Piratenpartei Deutschland.

Rund 25 Piraten aus dem Landkreis trafen sich in Altdorf, um mit einem
gemeinsamen Kreisverband für derzeit 64 Mitglieder den Grundstein für
weiteres Wachstum der Piraten in Mittelfranken zu legen. Als Gäste mit
an Bord waren der bayerische Landesvorsitzende Stefan Körner sowie
Mark Huger, Beisitzer im Landesverband Bayern.

In den vierköpfigen Vorstand wählten die Piraten aus dem Landkreis
Christian Kubisch (Vorsitzender), Robert Trabandt (stellvertretender
Vorsitzender), Michael Ceglar (Schatzmeister) sowie Hans-Joachim Bock
(Beisitzer).

Der Vorsitzende Christian Kubisch skizzierte den künftigen Kurs des
Kreisverbands: „Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist es vor Ort
präsent zu sein und das persönliche Gespräch mit den Bürgerinnen und
Bürgern im Nürnberger Land zu suchen. Wir freuen uns darauf, mit ihnen
über unsere Ziele zu diskutieren. So können wir zeigen, dass die
Piraten keine bloße Internetpartei sind, sondern Ziele vertreten, die
jeden Bürger angehen.“

Was damit gemeint ist, zeigt sich auch an einem Programm-Antrag der im
Vorfeld gemeinsam erarbeitet und von der Gründungsversammlung
einstimmig angenommen wurde. „Die Piraten im Landkreis wollen sich für
eine öffentliche Übertragung der Sitzungen des Kreistags, der
Gemeinderäte und der Stadträte, insoweit diese nicht der notwendigen
Nichtöffentlichkeit unterliegen (beziehend auf die Gemeindeordnung des
Freistaats Bayern) einsetzen.“, so Robert Trabandt der frisch
gewählte stellvertretende Vorsitzende.

Der Kreisverband Nürnberger Land der Piraten freut sich ebenfalls auf
eine konstruktive Zusammenarbeit mit anderen politischen Gruppen. Wir
Piraten wissen, dass wir nur gemeinsam eine gute Politik für das
Nürnberger Land machen können.

0 Kommentare zu “Piratenpartei setzt die Segel im Nürnberger Land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.